Projekt Weiterbildungspakt

Dem Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt ist stets daran gelegen, sich als Organisation weiter zu entwickeln und  Angebote an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten.

Dies erfordert auch auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen Innovationen auf verschiedenen Ebenen, sei es durch neue Kooperationen, neue Formate, neue Themen oder neue Zielgruppen.



Innovationen brauchen Zeit und auch Spielräume im positiven Sinn, damit Organisationen zusammen denken und wachsen können und gemeinsam "Neues" entstehen und erprobt werden kann.



Wir sind froh, dass wir mit finanzieller Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums im Rahmen des Weiterbildungspaktes ein Projekt mit einer Laufzeit von insgesamt drei Jahren durchführen können.

Dabei handelt es sich um das Projekt:

Wissenserwerb und Wissenstransfer in das Team mittels digitaler Tools.

Vielfältig vernetzt, gemeinsam und digital lernen.

 

Mit diesem Projekt möchten wir auf mehreren Ebenen zur Professionalisierung beitragen. Zunächst möchten wir zur Professionalisierung von Referent*innen im Hinblick auf Blended Learning Formate beitragen. Blended Learning bezeichnet eine Lernform, bei der zwei Formate (digital und analog) miteinander kombiniert werden. Darüber hinaus möchten wir die pädagogischen Fachkräfte weiterbilden. Hierzu wird ein innovatives Kurskonzept entwickelt, das die Vorteile von Präsenzkursen und Online-Lernen verbindet.

Weitere Infos und das Anmeldeformular zur kostenfreien Kursanmeldung finden Sie weiter unten.

Im Jahr 2022 führen wir zusätzlich ein Projekt im Rahmen vom Weiterbildungspakt durch, dass sich gezielt an die Mitgliederorganisationen des AWO Bildungswerkes richtet. Unter dem Titel WE GO DIGITAL. Offene Bildungsangebot für die digitale Zukunft entwickeln". Dabei geht es um die Initiierung eines bewussten, strategisch ausgerichteten Prozess der Etablierung von E-Learning-Lernformaten und keine einmaligen zwangsläufig entstandenen Angebote wie in der Coronapandemie das der Fall war.

Auch hierzu finden sie den Flyer weiter unten.