HC Projekte

Dem Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt ist stets daran gelegen, sich als Organisation weiter zu entwickeln und die Angebote an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten.

Dies erfordert auch auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen Innovationen auf verschiedenen Ebenen, sei es durch neue Kooperationen, neue Formate, neue Themen oder neue Zielgruppen.

Innovationen brauchen Zeit und auch Spielräume im positiven Sinn, damit Organisationen zusammen denken und wachsen können und gemeinsam "Neues" entstehen und erprobt werden kann.

Aus diesem Grund haben wir uns als Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt e.V. in den letzten Jahren verschiede Projekten in Kooperation HESSENCAMPUS initiiert und gemeinsam mit anderen Bildungsakteuren in die Tat umgesetzt.

Unser HC Projekt 2017 beschäftigte sich aufbauend und vertiefend mit dem Thema "Traumapädagogik in der Kindertagesstätte". Zielgruppe waren pädagogische Fachkräfte aus dem Kindertagesbetreuungsbereich. Eine Zusammenfassung der überaus positiven Evaluationsergebnisse finden Sie auf dieser Seite.

Im Jahr 2018 war unser Anliegen im Rahmen des HC Projektes ein neues Kooperationsnetzwerk mit dem HC Vogelsbergkreis auf der Grundlage eines Weiterbildungsangebotes für pädagogische Fachkräfte zu entwickeln. Dies ist vollumfänglich gelungen wie die wissenschaftliche Evaluation des Projektes zeigt.

Auch im Jahr 2019 wurde die Kooperation mit den HC Vogelsbergkreises weiter fortgeführt. Dieses Mal standen als Zielgruppe die Schülerbetreuungskräfte im Mittelpunkt, für die es bisher kein Fortbildungsangebot gab. Um für die Schülerbetreuungen ein passgenaues Angebot zu erstellen wurde zunächst an allen Schulstandorten mit Betreuung eine Bedarfsanalyse per Fragenbogen durchgeführt, diese im Anschluss ausgewertet und auf dieser Grundlage ein Fortbildungsangebot konzipiert und schließlich durchgeführt. Die Resonanz auf dieses Angebot war äusserst gut. Auch die Zufriedenheit mit den Fortbildungen waren überwältigend gut, wie die schriftliche Evaluation der Teilnehmer*innen ergab.

Hier die Links für weitere Informationen: